Imke und ich

Gestern Abend ist sie fertig geworden, meine Imke.

Der eigentlich realtiv simple Schnitt hat mich einige Nerven gekostet, was primär am Schnittmuster und der Anleitung lag –  dazu ein andermal mehr.

Grundsätzlich gefällt Imke mir als Somertop aber schon. Ich hab die Raffung unter der Brust und die Bindebändel im Rücken weggelassen, ebenso haben die Ärmel nur einen normalen Saum und sie ist nur T-Shirt-lang, statt Tunikalang.

Wegen der starken Raffung am Ausschnitt und der nicht vorhandenen Raffung an den Ärmeln ‚flügeln‘ diese ein bißchen. Mich stört es nicht wirklich, aber beim nächsten Mal würde ich die Ärmel wohl etwas enger machen. Oder auch im Ärmelsaumein Gummiband einziehen.

Ich glaub, ich nah mir noch ein paar so luftige Imkes für den Sommer.

Schnitt: MaMu Imke

Stoff: Webware mit einegwebtem Muster. Innerfamiliär ‚verrerbt‘ bekommen. Material ist unbekannt, evtl. ist ein bißchen Seide und/oder Leinen drin, die ursprüngliche Besitzerin war sich da nicht mehr sicher.

Advertisements

Über naehfreundin

Noch eine Bloggerin, die näht. Hauptsächlich für's Kind. Ohne Perfektionsanspruch, oft ohne zu stecken. Mit viel Spaß und wenig Kenntnissen.

Veröffentlicht in Für mich, Kurzarm

Schlagwörter:, ,

Permalink 4 Kommentare

4 Antworten zu “Imke und ich

  1. Sieht bequem aus und auch der Stoff ist schön sommerlich. Noch eine zusätzliche Raffung wäre schon fast zu viel gewesen … Ein schöner Schnitt – das Shirt würde ich auch gerne tragen ;) LG

    • Trau dich – der Schnitt (besonders wenn man die Raffung und die Bändel weglässt) ist echt simpel!
      Wenn man mehr Nahtzugabe zugibt, als im Schnittmuster vorgesehen, näht sie sich sicherlich auch einfacher.
      Und so dünne Sommerstoffe gibt es ja in schön und günstig an jeder Ecke.
      Ich würde gerne ein Exemplar von dir sehen!

      • Vielleicht probier ich sie mal. Brauch aber dafür erst einen Schnitt – muß ich schauen wo ich den bekomme – ohne dass die VK zu teuer sind.
        Einfacher klingt gut. ;) Sieht auch relativ einfach aus.
        Naja bei uns gibts Stoffe leider nicht an jeder Ecke. Wien ist scheinbar nicht so ein Stoffparadies – und online bestelle ich ungern, da ich den Stoff gerne fühlen möchte. Ich kenne einen Shop in Wien, wo die Stoffe aber echt teuer sind.
        Würde mich aber sehr reizen das mal auszuprobieren.

  2. Pingback: Ein Jahr – eine Decke: Zwischenstand | naehfreundin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien