Wintermantel – meine Gedanken dazu

Ich habe beschlossen, beim Wintermantel-Sew-along von Lucy und Catherine mitzumachen.

Das Material steht für mich eigentlich fest, Walk wird es werden. Über die Farbe bin ich mir noch um unklaren. Rot mag ich, befürchte aber Rotkäppchen-Assoziationen. Grün gefällt mir auch. Allerdings werde ich im Winter sehr sehr blass, da ist grün nicht immer die beste Wahl. Außerdem liegt hier noch eine unbeendete grüne Jacke rum, die ich endlich mal fertig machen muß… Petrol vielleicht? Petrol mag ich sehr.

Frau Buntekleiders Gedanken zu Softshell geben mir allerdings zu denken – ich habe eine Softshell-Jacke, deren Tragegefühl ich sehr mag, die mir aber manchmal etwas zu ’sportlich‘ aussieht. Also vielleicht doch Softshell statt Walk? Oder Walk mit Softshell-Futter? Geht das? Macht das Sinn? Eher nicht, denke ich.

Der Schnitt: Ich liebäugele mit dem Kurzmantel aus der aktuellen Ottobre. Allerding mit einem gescheiten Verschluß! Das Ding soll nicht aufwehen, wenn ich mal etwas flotter gehe, oder Fahrradfahre. Also Knöpfe oder Reißverschluß, mal sehen. Ob mir solche Mäntel stehen? Keine Ahnung. Ich bin klein. Weite Sachen machen bei mir schnell den ‚Breit wie Hoch‘-Effekt.

Allgemeine Gedanken zu Mänteln und mir: Ich glaub ich stehe auf eher kurze Mäntel – länger als knielang ist irgendwie nicht meins. Der Mantel muß auf jeden Fall weit genug sein, um damit Fahrrad zu fahren. Oben am Hals hab ich es gerne eng und hochgeschlossen, damit es in Kombination mit einem Schal auf keinen Fall reinzieht. Winddicht finde ich eigentlich sehr praktisch. Allerdings schwitze ich bei Bewegung recht schnell, so dass atmungsaktiv auch wichtig ist. Und irgendwie gilt ja immer: Je winddichter, desto weniger atmungsaktiv. Hmmm.

Advertisements

Über naehfreundin

Noch eine Bloggerin, die näht. Hauptsächlich für's Kind. Ohne Perfektionsanspruch, oft ohne zu stecken. Mit viel Spaß und wenig Kenntnissen.

Veröffentlicht in Sonstiges

Schlagwörter:

Permalink 3 Kommentare

3 Antworten zu “Wintermantel – meine Gedanken dazu

  1. Den Ottobremantel finde ich eigentlich eine gute Wahl – und da die Steppjacke aus dem Heft wohl im Prinzip der gleiche Schnitt ist udn mit Reißverschluss geschlossen wird, sollte man sowas auch bei dem Mantel machen können. Eine der Sewalongteilnehmerinnen wollte da große Druckknöpfe nehmen, dann spart man sich die Knopflöcher.

    viele Grüße! Lucy

    • Ja, irgednwie wollen recht viele im Sew-along den Ottobre-Mantel nähen, hab ich gestern gesehen. Umso besser, dann können wir uns hervorragen helfen. Ich hab noch nie was aus einer Ottobre genäht, die Anleitungen scheinen ja gewöhnungsbedürftig zu sein. Den Schnitt der Jacke wollte ich mir eben wegen des RVs auch mal anschauen, wobei ich mir eben, wegen der Einfachheit, auch (Druck)knöpfe vorstellen kann. Aber da kann ich ja noch drüber nachsinnen, ich hab ja noch nicht mal das Schnittmuster abgezeichnet. Sollte ich aber wohl mal…

  2. Ich weiss grad nicht im Detail, wie die Ottobre-Jacke aussieht, aber softshell würde ich nicht als Mantelmaterial nehmen wollen. Ich finde es wärmt nicht ausreichend und ist von der Optik eindeutig sportlich..meine Meinung. Bunte Kleider scheint sich ja schon festgelegt zu haben, da bin ich ja mal gespannt…! LG, Katharina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien