Ein Jahr – Eine Decke. Ich arbeite dran.

Ich hab schon mal hochmotiviert angefangen, die zugeschnittenen Streifen aneinanderzunähen.

Angenehm entspannende, geistlose Arbeit.

40 Streifen sind fertig zusammengenäht und versäubert, aber noch nicht gebügelt.

Streifen

Für den geplanten Bettdeckenbezug sind das genug. Und während ich vor Kurzem noch behauptete, die vorhandenden zugeschnittenen Stoffreste würden auf keinen Fall reichen, sind jetzt sogar noch welche übrig geblieben. Vielleicht näh ich noch ein Kopfkissenbezug draus, mal sehen.

Jetzt steht eine Arbeit an, vor der ich mich drücke: Alle Streifen auslegen, und entscheiden, in welcher Reihenfolge sie aneinander genäht werden sollen.

Advertisements

Über naehfreundin

Noch eine Bloggerin, die näht. Hauptsächlich für's Kind. Ohne Perfektionsanspruch, oft ohne zu stecken. Mit viel Spaß und wenig Kenntnissen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien