Ein Jahr – eine Decke: Zwischenstand

Decke 1, aus Stoffstreifen, soll ein Bettbezug werden:

Alle Streifen sind zusammengenäht und versäubert, der nächste Schritt ist die Entscheidung, in welcher Reihenfolge sie zusammen genäht werden sollen. Davor drücke ich mich auch weiterhin.

Streifen 2

 

Decke 2, aus Quadraten, Endamß noch nicht entschieden:

Hier hat sich nichts getan, 1-2 Quadrate sind dazu gekommen. Insgesamt sind es 105, und ca. die Hälfte davon ist nicht einmalig. Auch hier drücke ich mich vor der Entscheidung, welche Quadrate wohin kommen, und rede mich damit raus, dass ich das ja garnicht entscheiden kann, solange noch Quadrate dazu kommen könnten. An der Idee des Farbverlaufes von links unten nach rechts oben halte ich nämlich fest.

Quadrate

Für heute steht aber auch noch die Beantwortung einer Frage an:

Stoffreste erzählen oft Geschichten, tragen oft Erinnerungen. Was vernäht Ihr da eigentlich? Sind das Reste vom Lieblingsrock, vom Brautkleid, von der ersten Babyhose, vom Vorhang im Wohnzimmer, von Omas alter Bettwäsche oder von der missglückten Tasche?

Ja, was vernähe ich da eigentlich? RESTE!

Und zwar von ganz ganz vielen unterschiedlichen Projekten: Der rote Cord wurde zu Kinderhosen vernäht. Das Braune mit den Punkten ist alte Bettwäsche. Reste vom Kapuzenfutter. Reste vom Sommershirt. 2 aus der Altkleidersammlung gezogene Hemden. Noch ein Altkleider-Hemd, daraus wurde eine kurze Hose. Reste von einem anderen Sommershirt. Und noch ein Sommershirt. Taschenfutter der Hochzeitstasche für die liebste Freundin. Ein Stück vonder Freundin geschenkter Blumenstoff. Und, Und, Und. Eigentlich könnte man wahrscheinlich von jedem im Blog gezeigten Webware-Nähwerk auch ein Stück in den Decken wiederfinden…

Advertisements

Über naehfreundin

Noch eine Bloggerin, die näht. Hauptsächlich für's Kind. Ohne Perfektionsanspruch, oft ohne zu stecken. Mit viel Spaß und wenig Kenntnissen.

4 Antworten zu “Ein Jahr – eine Decke: Zwischenstand

  1. Einen schönen guten Abend.
    Ich habe mal irgendwo (muss mal gucken ob ich den Beleg noch habe) Stoff zum selbstbedrucken mit dem Drucker zuhause gekauft. Kannst ja mal gucken – waren Weihnachtsgeschenke 2011 (vllt. auch noch auf meinem alten Blog. Ich fand das so eigentlich ganz gut, deswegen werde ich es wieder so machen.
    LG

  2. Wow, Du warst echt schon sehr fleißig!!!!
    Und ich finde, Du hast Recht, wenn es bei der zweiten Decke einen Farbverlauf geben soll, KANNST Du noch nicht anfangen, wenn noch Quadrate dazu kommen werden! :-)
    GLG, Steffi

  3. Hallo!
    So eine tolle Farbauswahl, gefällt mir sehr gut! Ich mag die einfachen Muster am liebsten: Quadrate und Rechtecke, oder Dreiecke. Die Farben und Muster wirken sowieso für sich!
    Viel Spaß weiterhin damit! Und wenn du noch Stoffe brauchst, melde dich einfach!
    LG, Ulrike

  4. Pingback: Jahres-Nähplan 2013: April | naehfreundin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien