Nähzubehör-Organisation

Frau FriFris möchte gerne wissen, wie Andere ihr Nähzubhör aufbewahren.

Seit der Existenz des Nähschrankes bin ich recht organsiert, was das Nähzubehör angeht:

Das Meiste befindet sich in Plastikboxen in einer Schublade über den Nähmaschinen. So braucht es zwar relativ viel Platz, aber ich komm schnell dran und hab einen guten Überblick.

Zubehör-Schublade

Hintere Reihe: Webbänder, Reißverschlüsse, Druckknöpfe und Snaps samt Zangen, Nähmaschinenzubehör (Füßchen, Schraubendreher) und Nadeln.

Vordere Reihe: Schräg- und Biesenband, Gummiband, Alles-was-ich-beim-Nähen-brauche (Stecknadeln, Scheren, Maßbänder, Rollschneider, Cutter, Stifte,…), Nähgarn.

Zusätzlich gibt es oben im Schrank noch 2 Kisten für Bänder sowie Gurtband und dazugehörige Schnallen. Beides brauch ich nicht so oft, deswegen steht es oben.

P1020677

Im Bücherregal neben dem Schrank stehen die Overlock-Konen und ein Moppe mit weiterem Nähzubehör, dass ich nicht oft brauche.

P1020664

P1020669 P1020670 P1020667

Aufnäher, Klettband, Handnähzubehör und mehr Stecknadeln, Sonstiges (Spieluhr, Schlüsselringe, Slingringe, …), Vorhangband und -rollen, Knöpfe und Verschlüsse.

Insgesamt funktioniert diese Ordnung sehr gut für mich. Einzig mit dem Garnrollen-Chaos bin ich unzufrieden und wünsche mir eine passende Holzplatte mit Rundhözern drin, auf der die Rollen und Unterfadenspulen zusammen aufgespiesst werden können. Bei Gelegenheit muß ich sowas wohl mal bauen.

Advertisements

Über naehfreundin

Noch eine Bloggerin, die näht. Hauptsächlich für's Kind. Ohne Perfektionsanspruch, oft ohne zu stecken. Mit viel Spaß und wenig Kenntnissen.

Veröffentlicht in Nähschrank

Schlagwörter:

Permalink Ein Kommentar

Eine Antwort zu “Nähzubehör-Organisation

  1. Oh, danke für die Fotos! Die Garnrollen habe ich auch in einer Kiste, und so bleiben sie bei mir auch – ich finde diese Aufbewahrungen an der Wand zwar sehr schön, aber das würde bei uns einfach zu schnell einstauben. Die Overlockkonen hatte ich bis vor der Aufräumaktion immer offen rumstehen, und die wurden doch ziemlich staubig. Garn lässt sich nicht so leicht abstauben ;)
    Diese Klarsichtboxen benutze ich auch für z.B. Reißverschlüsse und so. Jetzt hab ich mein Material mal so gut wie fertig sortiert – nächste Woche zeig ich dann auch mal Fotos.
    Und zu meinen Schnittmustern: ja, ich habe schon einige, und einige davon noch nie genäht… was das angeht, bin ich eine echte Horterin. Allerdings ist auch nur die Kleiderschnittmusterkiste voll, da sind 20 Schnitte drin. Immerhin brauchen Schnittmuster weniger Platz als Stoffe ;)
    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien