Bikini nähen

Lotti hat auf dem liebefreundinen-Blog einen Badenixen-Sew-Along gestartet, und ich überlege schon seit Tagen, ob ich mitmachen soll.

Dafür spricht, dass ich dringend einen neuen Bikini brauche, da ich in den alten nicht mehr reinpasse.

Dagegen spricht, dass ich einfach kein Schnittmuster finde, dass mir wirklich gefällt.

Meine Anforderungen: Eine gute, ausführliche Anleitung. Das Oberteil muß ordentlich die Brust bedecken, und kein Neckholder sein. Die Hose sollte tief auf der Hüfte sitzen und die Beinauschnitte sollen nicht hoch sein. Am Liebsten sogar mit ‚Beinchen‘, so ein bißchen wie die Retro-Shorts für Männer.

Bei der Hose könnte ich zur Not meinen Unterhosenschnitt verwenden, aber für das Oberteil brauch ich definitiv einen Schnitt.

Gut gefallen tut mir der Nautilus Swimsuit von Seamstress Erin, aber der Unterbrustumfang der kleinsten Größe ist mir immer noch 8 cm zu weit, und ich hab keinen Plan, wie ich das anpassen könnte.

Ich ziehe momentan sor Rimini aus der Ottobre 2/2011 in Betracht, obwohl ich eigentlich keinen Tankini will. Und die Träger von Neckholder auf „normal“ umbauen müßte.

Über alternative Schnitt-Vorschläge würde ich mich sehr freuen!

 

Nachtrag: gerade entdeckt, Bikini Bik61, eventuell eine Kombi aus B und E?! Aber von der Schnittmusterfirma hab ich noch nie gehört, das Design ist ja etwas , äh, merkwürdig anmutend.

Kategorien